Die organische Christus Generation ist bunt gemischt, Christen aus allen Lagern sind präsent, eine Diskussion über Lehrmeinungen gab es noch nie. Weil wir uns gemeinschaftlich nach der Herrschaft seines Friedens in einem Leib als oberste Instanz ausrichten, braucht es eine Diskussion in dieser Form nicht.

Seit 1998 bin ich in der OCG und kenne Ivo Sasek mit seiner Familie persönlich. • Nie wurde mir verboten meinen Hobbys nachzugehen! • Nie wurde mir verboten meine Meinung zu äußern! • Nie befahl mir jemand meine bisherige Gemeinde zu verlassen! • Nie hat mir Ivo vorgeschrieben ihn zu verehren bzw. ihm gehorchen zu müssen! Wer etwas anderes behauptet lügt und hat sich noch nie selbst ein eigenes Bild gemacht! Ich habe noch nie jemanden wie Ivo Sasek kennen gelernt, der sich mit seiner Familie und seinem Team in derart selbstloser Manier tagein und tagaus investiert.

Mein Name ist Jürgen Laux und bin auf dem Weg Jesus seit 2001, bekehrt und getauft in einer Pfingstgemeinde. Doch der größte Umbruch in meinem Leben begann 2007, als ich Geschwistern aus meiner Taufgemeinde begegnet bin, die mittlerweile der OCG angehörten. Sie erzählten mir von Ivo Sasek, seinem Dienst und seiner Familie und entließen mich mit BERÜHRUNG und einer DVD ... „Friedensreich“ ....die ich dann zu Hause bis tief in die Nacht anschaute und in mir ein Verlangen aufkam nach mehr davon....

Freiheit ist... ... frei von sich selber zu sein.:-) Mit dieser Definition hättest du wohl nicht gerechnet, oder? Doch was hat die Freiheit nun mit mir und der Familie Sasek zu tun?

Die Lösung war meine Verantwortung wahrzunehmen als Glied im Organismus. Ivo’s Dienst öffnete (und öffnete mir immer weiter) die Augen und das Herz dafür. Ich habe erkannt, dass wir alle miteinander verbunden sind – wie die Zellen eines Körpers. Wir alle gehören zu einem Leib. Jedes egoistische Handeln hat schädliche Auswirkungen auf das Gesamte.

Was wollen wir: Wir wollen gemeinsam Zeugnis sein, dass es möglich ist mit Gott vereint zu leben Wir wollen gemeinsam im Glauben wachsen, uns gegenseitig näher in Gottes Gegenwart führen, den richtigen Partner fürs Leben finden und einfach „glaubend/vertrauend“ unseres Weges gehen.

Bei mir war das exakt dasselbe! Bis ich merkte, das bringt mich nicht weiter und mir selber mal speziell den Dienst von Ivo Sasek und der OCG angeschaut habe. Was ich da gefunden hab, ist revolutionaer - hat mir aufgezeigt, wie ich selber meinen Schweinehund (denn das bequeme "Mitschwimmen" war ein Wesensproblem von mir) ueberwinden und fuer meine Ueberzeugung hinstehn kann.

Ich durfte durch den Dienst von Ivo Sasek frei werden von allen Seelsorgern und Menschen. Durfte lernen mit meinen Problemen und Nöten selber in der Stille vor Jesus zu stehen und die nächsten Schritte von ihm zu erwarten. Dadurch entstand eine lebendige Herzensbeziehung zu Jesus Christus. Ich glaube, dass dieser Dienst von Gott bestätigt wird, weil er die Dinge wiederherstellt, die uns einst verloren gegangen sind.

Wir sind eine 5 köpfige Familie aus Österreich. Als wir die Familie Sasek kennen lernten, wurden wir sehr von dieser Herrlichkeit berührt, die die Familie ausstrahlt. Seitdem ist es uns ein großes Anliegen, unsere Unruhen in der Familie unter die Füße zu bringen. Unruhen wie Faulheit, Unordnung usw. zeigen sich ganz einfach im Alltag. Nur wenn wir gemeinsam dem Frieden nachspüren, können wir den Himmel auf Erden haben.

Einige Jahre später durfte ich das Werk von Ivo Sasek kennen lernen, in dem er in beispielhafter, überwältigender Selbstlosigkeit den Menschen Hilfe zur Selbsthilfe anbietet. Ich selbst durfte unter seinem Dienst die völlige Freilösung von Gesetzlichkeit erfahren.

Hallo, wir sind die Familie Geisler und gehören seit 2008 zur OCG (Organische Christus Generation). Nach jahrelangem Beobachten, Hinterfragen, Herum-Vernünfteln an „dieser Organisation“ haben wir uns ganz bewusst dort hineingestellt. Seit dieser Zeit ist aus langer Glaubensstagnation ungeahntes Glaubenswachstum geworden – aber lest selbst.

Hallo, ich heiße Dina und bin am 11.3.1995 geboren. Ich bin seit 2000 mit meinen Eltern bei der OCG und seit Januar 2010 selber verbindlich. Was es mir immer wieder schwer macht sind die Verleumdungen gegen uns wie z. B. wir dürfen keine Hobbies haben, wir werden verprügelt, wir müssen Kopftücher tragen usw. Ich möchte aber nur ein Thema ansprechen und zwar dass wir keine Hobbies haben dürfen.