Startseite | Impressum | Datenschutz



Eines Tages gab mir meine Mutter das Buch "Erweckung an der Basis" von Ivo Sasek's Kindern, und ich war fasziniert. Ich konnte nur sagen: so ein Leben will ich auch! Einfache Erlebnisse aus dem Alltag zeigten mir, dass sie sich von Sekunde zu Sekunde von Gottes Leben und Frieden führen liessen. So kam es zur lang ersehnten Veränderung in meinem Leben.

Wir bekamen ein Buch von Ivo Sasek und eine DVD mit einem Familienoratorium und lasen vom Angebot der Bemessung. Das zog uns total an! Endlich mal herausfinden zu dürfen, wo wir denn tatsächlich als Christen stehen vor Gott. So fuhren wir voller Erwartung hin.

Ich hatte damals die Möglichkeit, mich auf all das einzulassen, und hab mich dafür entschieden. Mein Traum schien sich erfüllt zu haben, doch kam ich mir trotz allem immer fehl am Platz vor .....kein Wunder, denn mein Platz ist nirgendwo sonst als an dem Ort von dem ich, wegen all dem Streit und der schlechten Atmosphäre, immer fliehen wollte.... ------------------> in meiner Familie!!!

Sekten haben einen einzigen Führer! Das stimmt. In der OCG ist Ivo Sasek eine starke Führungspersönlichkeit. Aber auch er schwört die Mitglieder immer wieder auf einen höheren Führer ein: Der Friede Gottes! An ihm zeigt sich, ob unser Denken, Reden, Handeln, ... Gottes Art und Willen entspricht. Dieser gemeinschaftlich spürbarer Friede ist auch Schiedsrichter aller Entscheidungen.

Mein Zeugnis ist eine direkte Reaktion auf die total irreführenden Ausführungen von Verleumdungen über die Person Ivo Sasek und dem Werk die OCG, in der Schweiz in Walzenhausen. Es begann vor 10 Jahren. Ich hörte von der Person Ivo Sasek und seiner Lehre und auch Kritik darüber, was ihn und seine Arbeitsweise angeht. OK - ein Austehender mag so denken. Ich war auch so einer!

Wir sind eine 11- köpfige OCG-Familie. Wir empfinden: Die OCG ist alles andere als eine Sekte. Hier wird geforscht, Entdeckungen gemacht und im praktischen Alltag geschaut, ob das Erforschte Hand und Fuß hat. Also ganz simpel Keiner schluckt irgend etwas sondern prüft es. Das wünschen wir uns von allen Internetsurfern: Nicht alles gleich glauben, was das Internet so erzählt. Sich ein eigenes Bild machen. - Dass zählt!! Die OCG und Ivo Sasek sollte man selbst kennen lernen!!

Ich war viele Jahre bekennende Christin und dennoch habe ich das geistliche ABC nicht gekannt. Mit ABC meine ich die Fähigkeit, Wahrheit von Lüge unterscheiden zu können. Das heißt, dem Gesetz des Geistes des Lebens, also Christus live ununterbrochen in meinem Alltag zu folgen, so wie es in der Bibel in Römer 8,2 steht und wie es Ivo Sasek lehrt.

Als ich das erste Mal die OCG kennen lernte, wusste ich nichts von den vielen Vorwürfen, die Ivo Sasek gemacht werden. Ich hatte einfach in meiner Gemeinde von Ivo Sasek erfahren und wollte das Werk kennenlernen. So fuhr ich völlig unvoreingenommen nach Walzenhausen und nahm auch gleich an einer Bemessung teil. Was ich hier erlebte, war total einmalig, weil es mein Leben verändert hat.

In der OCG spürte ich im Umgang mit den Geschwistern, dass diese Menschen eine echte in der Praxis gelebte Beziehung zu Gott hatten. Ich spürte, dass das was sie sagten und lebten die Wahrheit ist.

Ich kenne Ivo Sasek seit acht Jahren. Er und seine ganze Familie sind für mich ein rießiges Vorbild, wie ein wahrhaftiger, christlicher Glaube gelebt werden kann. Ivo Sasek ist wohl der liebevollste Vater den ich nur kenne. Irgendwelche anders lautenden Behauptungen sind absolut nicht wahr!

In der Bibel las ich von den ersten Aposteln, wie sie tagtäglich Gott erlebten (da war richtig Power!) und wollte das auch so erleben. Hey, die hatten u. a. stundenlange Gottesdienste und konnten schier nicht genug bekommen. Bei uns wird schon gejammert, wenn der Pfarrer länger als 20 Minuten predigt. Da passierte was, da gab es gewaltige Veränderungen. Die hatten Berührungen mit dem höchsten Gott! Und bei uns hat man meist schon beim Rausgehen aus der Kirche den Inhalt der Predigt vergessen...

Vor knapp 9 Jahren habe ich Ivo Sasek und die OCG kennen gelernt und seitdem viele Erfahrungen und Beobachtungen gemacht. Da ich es immer wieder erstaunlich finde, wie leicht die Menschen sich von Zeitungsberichten, Medien und vor allem dem World-Wide-Web beeinflussen lassen und ihnen glauben schenken ohne es zu prüfen bzw. zu hinterfragen, möchte ich auf dieser Seite einen Erfahrungsbericht zu verschiedenen Themen bringen, der u.a. auch zum nachdenken anregen soll, was die Meinungsbildung betrifft.