Zusammen mit Saseks waren wir 2 Wochen lang mit den Bussen auf engstem Raum unterwegs. Trotzdem, dass wir ein recht gestrafftes Programm hatten (Viel gereist, Besprechungen, Technik Auf- und Abbaus, Planungen, Einsätze ..., ...) hat rundum ein liebevoller Umgang dominiert und ich möchte dir in wenigen Worten mitteilen, wie ich Saseks diese 2 Wochen erlebt habe: ( Und auch sonst immer erlebe :-))

Ivo Sasek und die von ihm geführten Menschen, folgen gemeinsam und bedingungslos dem Zeugnis des göttlichen Friedens in ihren Herzen - einem Führer, der unfehlbar ist und über jeden Zweifel erhaben ist. Erst durch die gemeinsame und einstimmige Wahrnehmung des göttlichen Friedens ist die Wahrhaftigkeit des Zeugnisses bestätigt.

Mit den Herausforderungen, Problemen und Konflikten, die unser Ehe- und Familienleben mit sich brachte wussten wir nicht umzugehen. Rückblickend können wir nur sagen: Unsere Ehe wäre voraussichtlich gescheitert und wir hätten keine vier wundervollen Kinder. Wir sind so froh, die Familie Sasek kennengelernt zu haben. Durch den Dienst von Ivo Sasek und das wunderbare Vorbild der Familie Sasek fanden wir zu einem harmonischen Ehe- und Familienleben.

Ohne das gelebte Vorbild von Ivo Sasek und seiner Familie wäre ich schon längst mit Pauken und Trompeten untergegangen. Aber an ihnen sehe ich, dass es möglich ist, als ganze Familie in einer einzigen Harmonie zu leben. Und auch, wenn wir da als Familie noch einen Weg vor uns haben, so habe ich doch schon ein Stück weit gelernt, jedes Problem, jede Widrigkeit als Chance zu sehen IHM zu begegnen.

Ich heiße Jan Marco und bin 24 Jahre alt. Vor etwa 4 Jahren habe ich so etwas wie eine Krise in meinem Leben erlebt. Ich fühlte einfach so eine Leere in mir. Alles ablenken mit Partys, Alkohol, Musik, Filmen usw. half mir da nicht raus, ich konnte keine Kraft mehr daraus ziehen. Dann lernte ich jemand von der OCG kennen, der eine echte Beziehung zu Jesus hatte (und noch hat :) ) und ab da war ich mir sicher: Ich will auch diese Harmonie, diese Lebensfreude in meinem Leben.

Wir erhielten eine Kassette von einer befreundeten Familie, die das Lebenszeugnis von Ivo Sasek wiedergab (höhere Gewalt). Es hat uns sehr angesprochen und wir haben uns über Ivo Sasek informiert. Als wir dann viel Negatives über ihn hörten und lasen, war uns klar, dass das nicht mit dem übereinstimmte, was wir auf der Kassette hörten. Wir beschlossen, uns eine eigene Meinung zu bilden und fuhren zu einem Besuchertag nach Walzenhausen.

In der OCG spürte ich im Umgang mit den Geschwistern, dass diese Menschen eine echte in der Praxis gelebte Beziehung zu Gott hatten. Ich spürte, dass das was sie sagten und lebten die Wahrheit ist.

Am Anfang meines Glaubensweges habe ich alles aufgesaugt wie ein vertrockneter Schwamm, was von Seiten des Gemeindepredigers gekommen ist. Alles war eine Offenbarung. Nach etwa einem Jahr intensiven "Aufnehmens" kam der Punkt, wo ich spürte, jetzt kommt nichts mehr Neues, was "mein Wachstum" weitertreibt. Irgendwie war es ein Treten auf der Stelle. Doch da alle so lebten und mit dem zufrieden zu sein schienen, dachte ich, das sei das Normale, bis wir auf den Dienst der OCG von Ivo Sasek gestossen sind.

Vor knapp 9 Jahren habe ich Ivo Sasek und die OCG kennen gelernt und seitdem viele Erfahrungen und Beobachtungen gemacht. Da ich es immer wieder erstaunlich finde, wie leicht die Menschen sich von Zeitungsberichten, Medien und vor allem dem World-Wide-Web beeinflussen lassen und ihnen glauben schenken ohne es zu prüfen bzw. zu hinterfragen, möchte ich auf dieser Seite einen Erfahrungsbericht zu verschiedenen Themen bringen, der u.a. auch zum nachdenken anregen soll, was die Meinungsbildung betrifft.

Es kam zu dem Punkt, wo nur noch eines in uns übrig blieb: Herr, Dein Wille geschehe, was Du möchtest, das tue. Und dann die Zusammenführung mit der OCG(Organische Christus Generation) und Ivo Sasek. Vieles war anders, als wir bis her gewohnt waren, aber die zwei Dinge wurden sofort klar: hier ist eine wirklich funktionierende Familie, die ein echtes christliches Leben in der Praxis führt.

Seit ich in der OCG bin und sie mir die geistlichen Zusammenhänge gezeigt haben, wie man sie im Alltag praktisch anwendet, hat alles gekehrt. Seitdem hat mein Christenleben einen wahren Sinn und meine Beziehung zu Gott lebt täglich immer mehr.

Ich hatte damals die Möglichkeit, mich auf all das einzulassen, und hab mich dafür entschieden. Mein Traum schien sich erfüllt zu haben, doch kam ich mir trotz allem immer fehl am Platz vor .....kein Wunder, denn mein Platz ist nirgendwo sonst als an dem Ort von dem ich, wegen all dem Streit und der schlechten Atmosphäre, immer fliehen wollte.... ------------------> in meiner Familie!!!