Zusammen mit Saseks waren wir 2 Wochen lang mit den Bussen auf engstem Raum unterwegs. Trotzdem, dass wir ein recht gestrafftes Programm hatten (Viel gereist, Besprechungen, Technik Auf- und Abbaus, Planungen, Einsätze ..., ...) hat rundum ein liebevoller Umgang dominiert und ich möchte dir in wenigen Worten mitteilen, wie ich Saseks diese 2 Wochen erlebt habe: ( Und auch sonst immer erlebe :-))

Nach 25 Jahren Gemeindeerfahrung evangelikaler Prägung und ungestilltem Hunger nach echter Glaubensweiterführung lernten wir Ivo Sasek in einer Hauskreisrunde kennen und waren von seiner Weisheit bei der Beantwortung von Fragen sehr beeindruckt. Ivo Saseks Wortverkündigung erlebten wir in den zurückliegenden 12 Jahren seit unserer ersten Begegnung kraftvoll und unseren Hunger stillend.

Was wollen wir: Wir wollen gemeinsam Zeugnis sein, dass es möglich ist mit Gott vereint zu leben Wir wollen gemeinsam im Glauben wachsen, uns gegenseitig näher in Gottes Gegenwart führen, den richtigen Partner fürs Leben finden und einfach „glaubend/vertrauend“ unseres Weges gehen.

Seit 1998 bin ich in der OCG und kenne Ivo Sasek mit seiner Familie persönlich. • Nie wurde mir verboten meinen Hobbys nachzugehen! • Nie wurde mir verboten meine Meinung zu äußern! • Nie befahl mir jemand meine bisherige Gemeinde zu verlassen! • Nie hat mir Ivo vorgeschrieben ihn zu verehren bzw. ihm gehorchen zu müssen! Wer etwas anderes behauptet lügt und hat sich noch nie selbst ein eigenes Bild gemacht! Ich habe noch nie jemanden wie Ivo Sasek kennen gelernt, der sich mit seiner Familie und seinem Team in derart selbstloser Manier tagein und tagaus investiert.

Gott sei Dank haben wir ziemlich bald nach der Heirat die OCG, Ivo Sasek und den Dienst kennengelernt. So wurden wir gelehrt, dass in der Ehe andere Gesetzmäßigkeiten herrschen als im Ledigen-Dasein. Wir wurden gelehrt, wie man Kinder in die Mündigkeit hinein erzieht und wie man nach dem Frieden an der Basis (Familie) geht, ihn aufrichtet und bewahrt.

Von Anfang an spürte ich, dass sie vom Herzen her den Weg mit Gott gingen und es war bei weitem nichts gedrückt oder aufgezwungen. Zum ersten Mal erlebte ich, dass sogar schon als Kind eine echte Herzensbeziehung zu Jesus möglich ist- und dies nicht in der Theorie oder nur am Sonntag, sondern ganz praktisch im Alltag.

Was wir Dir, lieber Leser, sagen möchten ist, die Herrschaft Gottes beginnt nicht irgendwo außerhalb, sondern unmittelbar bei einem selbst, in der Ehe und Familie, und setzt sich von hier aus fort in die ganze Welt. Der Beginn ist an der Basis, da ist das göttliche Fundament.

Sehr nahe erlebe ich Familie Ivo und Anni Sasek und bezeuge: Ich kenne keine Kinder die glücklicher und fröhlicher sind als die Sasek-Kinder. Habe noch nie gesehen oder gehört, dass Ivo oder Anni die Kinder in irgendeiner Weise negativ behandelt hätten.

Sekten haben einen einzigen Führer! Das stimmt. In der OCG ist Ivo Sasek eine starke Führungspersönlichkeit. Aber auch er schwört die Mitglieder immer wieder auf einen höheren Führer ein: Der Friede Gottes! An ihm zeigt sich, ob unser Denken, Reden, Handeln, ... Gottes Art und Willen entspricht. Dieser gemeinschaftlich spürbarer Friede ist auch Schiedsrichter aller Entscheidungen.

Wir erhielten eine Kassette von einer befreundeten Familie, die das Lebenszeugnis von Ivo Sasek wiedergab (höhere Gewalt). Es hat uns sehr angesprochen und wir haben uns über Ivo Sasek informiert. Als wir dann viel Negatives über ihn hörten und lasen, war uns klar, dass das nicht mit dem übereinstimmte, was wir auf der Kassette hörten. Wir beschlossen, uns eine eigene Meinung zu bilden und fuhren zu einem Besuchertag nach Walzenhausen.

Wir bekamen ein Buch von Ivo Sasek und eine DVD mit einem Familienoratorium und lasen vom Angebot der Bemessung. Das zog uns total an! Endlich mal herausfinden zu dürfen, wo wir denn tatsächlich als Christen stehen vor Gott. So fuhren wir voller Erwartung hin.

Hobbylos ?!! - Wirklich?? Meine Hobbys sind: Fahrrad/Einrad fahren, Fußball spielen, schwimmen, reiten, wandern, dekorieren, Filmchen machen, fotografieren, kochen, backen, auf Kinder aufpassen, Computerarbeit, Keyboard/Querflöte spielen, tüfteln ... soll ich noch weiter machen? Ich selber bin verbindlich bei der OCG dabei und das finde ich total gut so, aber... musste ich jetzt deswegen meine Hobbys aufgeben?