Startseite | Impressum | Datenschutz



Von Anfang an spürte ich, dass sie vom Herzen her den Weg mit Gott gingen und es war bei weitem nichts gedrückt oder aufgezwungen. Zum ersten Mal erlebte ich, dass sogar schon als Kind eine echte Herzensbeziehung zu Jesus möglich ist- und dies nicht in der Theorie oder nur am Sonntag, sondern ganz praktisch im Alltag.

Die OCG heisst eigentlich Organische- Christus- Generation. OCG ist eine geistliche Wirklichkeit, die die Vollendung des weltweiten Christus- Organismus zum Ziel hat. Praktisch ist sie deshalb auch eine internationale christliche Familienhilfe, die von Ivo Sasek erneut "ausgegragben" wurde. Was uns daran begeistert, sind nicht leere Floskeln irgendeines Predigers, sondern viel mehr die Lebensweise von Ivo, seiner Familie und seinen Mitarbeitern.

Es ist erstaunlich wie sehr unsere aufgeklärte Gesellschaft sich tatsächlich vor Aufklärung fürchtet. Viele plappern grundsätzlich lieber irgendwelchen Internetpropagandisten nach, die Angst vor einer mündigen Gesellschaft haben. Nach meinen ersten Kontakten und Recherchen zur OCG und über Ivo Sasek erlebte ich, wie sich die Welt um mich herum zu "spalten" begann. Und das nur, weil sich keine der Anschuldigungen bestätigt hat und ich positiv Stellung über die OCG bezogen habe. So geht es allen, die Lügen aufdecken, die Wahrheit bezeugen und sich konsequent dazu stellen.

Als ich Ivo Sasek, seine Familie und die OCG kennenlernte, habe ich zum ersten Mal gesehen und erlebt, wie man sich nicht nur wünscht nach dem Willen Gottes zu leben sondern dass es tatsächlich möglich ist in Frieden und Harmonie nach den Maßstäben Gottes mit Freude zu leben. Ich bin sehr dankbar für den Dienst von Ivo Sasek und die OCG, denn es hat ein Prozeß der Wiederherstellung in mir begonnen, indem ich lerne, auf meinen Nächsten zu schauen, was dient ihm und dem Gesamten und komme so weg von mir, von meinem um mich Selbstdrehen.

In der OCG spürte ich im Umgang mit den Geschwistern, dass diese Menschen eine echte in der Praxis gelebte Beziehung zu Gott hatten. Ich spürte, dass das was sie sagten und lebten die Wahrheit ist.

Ich kann gar nicht genug danken, dass ich nun die Kostbarkeit des Organismus entdeckt habe! Laut Duden wird „organisch“ so erklärt: 1) belebt 2) gegliedert 3) gesetzmäßig geordnet. Das erlebe ich nun live in der Organischen-Christus-Generation, die keine neue Denomination darstellt, sondern eine weltweite Bewegung aus allen Denominationen ist.

Ich war viele Jahre bekennende Christin und dennoch habe ich das geistliche ABC nicht gekannt. Mit ABC meine ich die Fähigkeit, Wahrheit von Lüge unterscheiden zu können. Das heißt, dem Gesetz des Geistes des Lebens, also Christus live ununterbrochen in meinem Alltag zu folgen, so wie es in der Bibel in Römer 8,2 steht und wie es Ivo Sasek lehrt.

Hey wache endlich mal auf und schaff dein falsches Bild aus deinem Kopf, was gesagt oder geschrieben wird! Die OCG ist unsere Familie, da sind wir zu Hause! Träumst du noch von einer Familie, wo du dich zu Hause fühlst? Träume nicht mehr, erlebe es ständig im Hier und Jetzt! Daher ganz einfach; komm und lerne uns kennen!

Was wir Dir, lieber Leser, sagen möchten ist, die Herrschaft Gottes beginnt nicht irgendwo außerhalb, sondern unmittelbar bei einem selbst, in der Ehe und Familie, und setzt sich von hier aus fort in die ganze Welt. Der Beginn ist an der Basis, da ist das göttliche Fundament.

Hallo und herzlich willkommen auf meiner Homepage! Du bist genau richtig hier, um über obige Vorwürfe die Wahrheit zu erfahren. Mein Name ist Bernd Tittel, und ich bin seit dem Jahr 2000 "gefangen" in dieser herrlichen Sekte namens OCG. Ich kenne Ivo Sasek, den angeblichen Kinderprügler, Kinderschänder und hochgefährlichen Sektierer persönlich sehr gut. Ist es doch Ivo Sasek, der mich aus einem gesetzlichen, buchstabenabhängigen Christsein befreit hat.

Als ich mit 30 Jahren durch Gottes wunderbare Gnade aus meiner Drogensucht errettet wurde, begann für mich als ein bis dahin gottloser Mensch ein völlig neues Leben. Ich spürte im Herzen, dass ich in Jesus Christus das gefunden hatte, wonach ich mich in meinem ganzen bisherigen Leben gesehnt hatte. Die Familie Sasek habe ich das erste Mal im Jahr 2002 bei einem Sommereinsatz erlebt. Von ihnen ging etwas aus, was mich zutiefst berührte. Nach diesem Frieden und dieser Harmonie, die sie ausstrahlten, hatte ich mich ja immer gesehnt.

Ohne das gelebte Vorbild von Ivo Sasek und seiner Familie wäre ich schon längst mit Pauken und Trompeten untergegangen. Aber an ihnen sehe ich, dass es möglich ist, als ganze Familie in einer einzigen Harmonie zu leben. Und auch, wenn wir da als Familie noch einen Weg vor uns haben, so habe ich doch schon ein Stück weit gelernt, jedes Problem, jede Widrigkeit als Chance zu sehen IHM zu begegnen.