Startseite | Impressum | Datenschutz



Ivo Sasek - ein wahrer Theologe, der nicht über Gott und die Welt philosophiert, sondern der von Gott gelehrt wird und durch den Gott Sein aktuelles Wort in diese Zeit hineinspricht! Ivo Sasek - ein Vollender der Reformation, der nicht die Kirche zu reformieren sucht, sondern die Christen in die Mündigkeit führt und so die Gemeinde Gottes vom Kopf auf die Füße stellt, damit Christus wieder Haupt Seines Leibes sein darf!

Was wir Dir, lieber Leser, sagen möchten ist, die Herrschaft Gottes beginnt nicht irgendwo außerhalb, sondern unmittelbar bei einem selbst, in der Ehe und Familie, und setzt sich von hier aus fort in die ganze Welt. Der Beginn ist an der Basis, da ist das göttliche Fundament.

Ich möchte von meinen persönlichen Erlebnissen mit der OCG und der Familie Sasek berichten: Im März 2000 besuchte ich einen Besuchertag von Ivo Sasek. Was ich dort erlebte, kann ich nur so ausdrücken: Ich hörte die Predigt und wurde tief in meinem Herzen berührt und überzeugt von dieser Wahrheit. Da ich in meinem Glaubensleben stagnierte und wissen wollte wieso, nahm ich an einer Bemessung teil. In meinem Herzen erkannte ich welch ein eigenwilliger, individualistischer Mensch ich bin. Ich war darüber erschüttert und konnte umkehren.

Die Lösung war meine Verantwortung wahrzunehmen als Glied im Organismus. Ivo’s Dienst öffnete (und öffnete mir immer weiter) die Augen und das Herz dafür. Ich habe erkannt, dass wir alle miteinander verbunden sind – wie die Zellen eines Körpers. Wir alle gehören zu einem Leib. Jedes egoistische Handeln hat schädliche Auswirkungen auf das Gesamte.

Freiheit ist... ... frei von sich selber zu sein.:-) Mit dieser Definition hättest du wohl nicht gerechnet, oder? Doch was hat die Freiheit nun mit mir und der Familie Sasek zu tun?

Hobbylos ?!! - Wirklich?? Meine Hobbys sind: Fahrrad/Einrad fahren, Fußball spielen, schwimmen, reiten, wandern, dekorieren, Filmchen machen, fotografieren, kochen, backen, auf Kinder aufpassen, Computerarbeit, Keyboard/Querflöte spielen, tüfteln ... soll ich noch weiter machen? Ich selber bin verbindlich bei der OCG dabei und das finde ich total gut so, aber... musste ich jetzt deswegen meine Hobbys aufgeben?

Ich bin frei geworden von vielen Bindungen und Süchten, indem ich durch den Dienst von Ivo Sasek lernen durfte, wie man den nächsten Schritt für sein Leben von Gott erkennt und auch gehen kann.

Als stolzer und ausgesprochen individualistisch veranlagter Mensch habe ich lange Zeit ein ziemlich chaotisches Leben geführt. Das lag vor allem daran, dass ich als recht intelligenter und gebildeter Typ immer alles besser wusste. - Bis ich merken durfte, dass Intelligenz allein nicht viel hilft, und man viel besser und schneller weiter kommt, wenn man lernt, auf andere zu hören - und mit ihnen zusammen arbeitet.

Da ich selbst aus einem scheinbar christlichem, aber zerrüttetem Elternhaus komme -und daher vorbelastet war- so waren unsere ersten Ehejahre wenig von Harmonie geprägt. Doch durch den Glauben an Jesus Christus und den Dienst von Ivo Sasek kommt immer mehr Harmonie und Frieden in unsere Ehe hinein. In der OCG kommen wir unserem Wesen auf die Schliche, erforschen die Ursachen und suchen gemeinsam den Frieden Gottes in unseren Entscheidungen und im täglichen Leben.

Ohne das gelebte Vorbild von Ivo Sasek und seiner Familie wäre ich schon längst mit Pauken und Trompeten untergegangen. Aber an ihnen sehe ich, dass es möglich ist, als ganze Familie in einer einzigen Harmonie zu leben. Und auch, wenn wir da als Familie noch einen Weg vor uns haben, so habe ich doch schon ein Stück weit gelernt, jedes Problem, jede Widrigkeit als Chance zu sehen IHM zu begegnen.

In der Bibel las ich von den ersten Aposteln, wie sie tagtäglich Gott erlebten (da war richtig Power!) und wollte das auch so erleben. Hey, die hatten u. a. stundenlange Gottesdienste und konnten schier nicht genug bekommen. Bei uns wird schon gejammert, wenn der Pfarrer länger als 20 Minuten predigt. Da passierte was, da gab es gewaltige Veränderungen. Die hatten Berührungen mit dem höchsten Gott! Und bei uns hat man meist schon beim Rausgehen aus der Kirche den Inhalt der Predigt vergessen...

Ich heiße Jan Marco und bin 24 Jahre alt. Vor etwa 4 Jahren habe ich so etwas wie eine Krise in meinem Leben erlebt. Ich fühlte einfach so eine Leere in mir. Alles ablenken mit Partys, Alkohol, Musik, Filmen usw. half mir da nicht raus, ich konnte keine Kraft mehr daraus ziehen. Dann lernte ich jemand von der OCG kennen, der eine echte Beziehung zu Jesus hatte (und noch hat :) ) und ab da war ich mir sicher: Ich will auch diese Harmonie, diese Lebensfreude in meinem Leben.